• Turnhalle mit Kinder 3
  • MV 2018 alle Ehrungen
  • Ehrenamt Softshelljacken
  • DFB-Stuetzpunkt Baccum
  • Tribuene_1
  • SCB_Luftbild_Sportzentrum
Aktuelles
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles
veröffentlicht am 19.08.2018

13. Kimba-Cup beim SC Baccum

ASV Altenlingen gewinnt Kimba-Cup-Wanderpokal

Rekorderlös beim 13. Turnier für Kinder in Not


Kimba-Cup 2Das Kinderhilfsprojekt des Lions Club Lingen Machurius und der SC Baccum richteten in diesem Jahr den traditionellen Kimba-Cup der E1-Jugendmannschaften (Saison 2018/2019) auf dem Sportgelände des SC Baccum aus. Das Turnier um den 13. Kimba-Cup sollte am Ende ein voller Erfolg werden. Fußballleiter Jürgen Oberboßel hatte die Leitung des Turniers übernommen und dabei mit großer Unterstützung der SCB-Ehrenamtler Einiges auf die Beine gestellt. Jonglage, Kinderschminken und Ponyreiten gehörten zum Programm. Das Autohaus Overhoff stellte einen Teil seiner Fahrzeugflotte zur Schau auf das Sportgelände. Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt. Die Erlöse der Veranstaltung, die bei ca. 1500 Euro liegen dürften (die genauen Zahlen werden in Kürze bekannt gegeben), fließt in das Kinderhilfsprojekt Kimba.

Zehn E-Juniorenmannschaften spielten in zwei Gruppen um Pokale und Medaillien zugunsten von Kindern aus der Region, die in Not geraten sind.

Spielplan:    
SC Baccum I - ASV Altenlingen 2:0
SV Olympia Laxten - SV Holthausen-Biene 2:0
JSG Bawinkel/Clusorth-Bramhar - SG Bramsche 1:0
JSG Darme/Schepsdorf - SC Baccum II 5:0
SV Voran Brögbern - SC Baccum I 0:0
JSG RB Lingen/VfB Lingen - SV Olympia Laxten 0:4
ASV Altenlingen - JSG Bawinkel/Clusorth-Bramhar 2:0
SV Holthausen-Biene - JSG Darme/Schepsdorf 0:2
SG Bramsche - SV Voran Brögbern 1:2
SC Baccum II - JSG RB Lingen/VfB Lingen 0:3
JSG Bawinkel/Clusorth-Bramhar - SC Baccum I 0.0
JSG Darme/Schepsdorf - SV Olympia Laxten 0:4
SG Bramsche - ASV Altenlingen 0:1
SC Baccum II - SV Holthausen-Biene 0:2
SV Voran Brögbern - JSG Bawinkel/Clusorth-Bramhar 1:2
JSG RB Lingen/VfB Lingen - JSG Darme/Schepsdorf 1:2
SC Baccum I - SG Bramsche 3:0
SV Olympia Laxten - SC Baccum II 6:0
ASV Altenlingen - SV Voran Brögbern 2:1
SV Holthausen-Biene - JSG RB Lingen/VfB Lingen 1:4

 

Gruppe A           Gruppe B
1. ASV Altenlingen 5:3   1. SV Olympia Laxten 12  16:0
2. SC Baccum I 8 5:0   2. JSG Darme/Schepsdorf  9 9:5
3. JSG Bawinkel/Clusorth-Bramhar 7 3:3   3. JSG RB Lingen/VfB Lingen  6 8:7
4. SV Voran Brögbern 4 4:5   4. SV Holthausen-Biene  3 3:8
5. SG Bramsche 0 1:7   5. SC Baccum II  0 0:16
                 
Halbfinale:    
ASV Altenlingen - JSG Darme/Schepsdorf 1:0
SV Olympia Laxten - SC Baccum I 1:0
     
Finale:    
ASV Altenlingen - SV Olympia Laxten 2:1


Kimba-Cup 5Am Ende der Veranstaltung überreichten Lions Club Vizepräsident und Kimba-Cup Organisator Dr. Claus-Dieter Asche und Vorsitzender Reinhard Deermann Medaillen an alle Kinder und den Siegerpokal an den ASV Altenlingen. Die Siegermannschaft erhielt zusätzlich Eintrittskarten zu einem Bundesligaspiel von Hannover 96, die durch die AOK-Niedersachsen gesponsert wurden. Die Übergabe übernahm AOK-Vertreterin Petra Menger. Die Volksbank Lingen gehörte ebenso zum großen Unterstützer des Turniers.
Ein großes Lob erhielten alle Ehrenamtlichen des SC Baccum für "das bisher beste Turnier des Kimba-Cups".
Kimba-Cup 3Kimba-Cup 19


Das große Kinderhilfsprojekt des LC Lingen Machurius

„Kimba kämpft für Kinder“
430 Kindern in Not in der eigenen Stadt zu helfen, das war der Gedanke, der am Anfang stand. Gestartet wurde diese Hilfsaktion für Kinder in Not im Sommer 2005. Bis heute wurden ca. 400.000 € an Spenden und Einnahmen verbucht. Ziel von Kimba war und ist es, die Hilfe möglichst direkt und unbürokratisch zu verteilen.

Wen unterstützt Kimba?
Kindern in Not in der eigenen Stadt zu helfen, das war der Gedanke, der am Anfang stand. Mit dem Lions-Club und mit der Figur des kleinen Löwen Kimba wurde eine einprägsame Symbolfigur gefunden.
Wenn die üblichen sozialen Einrichtungen nicht mehr helfen, kommt Kimba ins Spiel, wenn Familien und Kinder unschuldig in Not geraten sind.
Dabei geht es nicht nur um Geldzahlungen, etwa für die Teilnahme an Ferienfreizeiten oder besondere Anschaffungen, sondern auch um direkte Hilfen und Sachmittel, etwa in Form von Hausaufgabenbetreuung oder Nachhilfe, bei der Beschaffung von Fahrrädern für den Weg zur Schule und Mobiliar für Kinderzimmer.

Was macht der Lions-Club, um das Projekt Kimba zu unterstützen?
Bei vielen Veranstaltungen wie Firmeneröffnungen, Festen und Großveranstaltungen schlugen die Lions die Werbetrommel für ihr Projekt, verkauften Kimba-Werbeartikel und sammelten fleißig Geld. Zu den vielen kleinen Einnahmen kamen bald auch einige Großspenden, so dass rasch ein solides finanzielles Fundament für das Projekt „Kimba“ entstand. Viele Clubmitglieder ergriffen die Initiative und starteten Aktivitäten zugunsten von Kimba. Altersjubilare verzichteten auf Geschenke und baten um Spenden für Kimba, Lingener Sportvereine organisierten Fußballturniere um den Kimba-Cub.